Ernst von Bibra
Naturalist
ErnstvonBibra, Ernst von Bibra,
Link to German Wiipedia Article
including list of works
Click to download higher resolution version of Ernst von Bibra
Link to Schwebheim Page
Ernst's home castle
Ernst's father, Ferdinand Johann von Bibra, 1756. +
1807, fought under General Jean Baptiste de
Rochambeau in  the American Revolutionary War on
behalf of colonies.  Later he married his brother's
daughter, Lucretia Wilhelmine Caroline,1778. + 1857.
Link to Amazon.com Ernst von Bibra Book
BARON ERNST von BIBRA, nature researcher and author, born the 9th of June 1806 at Schwebheim in Franconia
started studying law in Würzburg but soon changed over to the natural sciences, especially chemistry.  He
produced: "Chemical Research on Various Varieties of Pus" (Berlin 1842); "Chemical Research on the Bones and
Teeth of Humans and Other Vertebrates" (Schweinfurt 1844) and "Helpful Tables for the Recognition of the
Substances of Zoological Chemistry" (Erlangen 1846).  Then in cooperation with Geist he published: "Investigations
of the Diseases of the Workers in the Phosphorous Match Factories" (Erlangen 1847) as well as with Harleß "The
Events of the Investigations of the Effects of Sulphur Fumes" (Erlangen 1847).  After he had published "Chemical
Fragments Concerning the Liver and Gall-Bladder" (Branschweig 1849), he went to Brazil and around Cape Horn to
Chile so as to move out in all directions.  He reported on this trip in his "Trips in South America" (Mannheim 1854, 2
vols.).  After his return he lived mostly in Nuremberg where he also set up his rich collections of natural history
ethnographics and died on the 5th of June 1878.  Here he published "Comparative Investigations of the Human
Brain and Those of Other Vertebrates" (Mannheim 1854); "The Narcotic Substances of Enjoyment and the Human
Being" (Nuremberg 1855); "Bread and the Various Grains" (Nuremberg 1860); "Coffee and its Substitute" (Reports
at the Meetings of the Academy of Sciences in Munich, 1858); "The Bronze and Copper Alloys of the Old and Most
Ancient Peoples" (Erlangen 1869) and "Concerning Old Discoveries of Iron and Silver" (Nuremberg 1873).

Starting with travel sketches and culturally historic  descriptions rendered in novelistic style ("Memories of South
America", Leipzig 1861, 3 vols.; "About Chile, Peru and Brazil", Leipzig 1862, 3 vols. and others) von Bibra preferred
to busy himself in his later years with fictional works and developed an astonishing fruitfulness in this field.  Of these
writings which stand out especially because of successful characterizations and descriptions of beautiful landscapes
we mention: "A Jewel" (Leipzig 1863); " A Woman with a Noble Heart" (2nd ed., Jena 1869); "The Adventures of a
Young Peruvian in Germany" (Jena 1870); "The Nine Stations of Mr. von Scherenberg" (2nd ed. Jena 1880); "The
Children of the Rogue: (Nuremberg 1872); "Brave Women" (Jena 1876).

English Translation of Biographical Entry apparently
Meyers Konversationslexikon of 1888 Band 2 von Atlantis bis
Blatthornkäfer
 page 895: "Biblist bis Bichat "
.
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernsa, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von
Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra,
Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst
von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,  Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von
Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra,
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von
Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra,
Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst
von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von
Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra,
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von
Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra,
Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst
von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von
Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra,
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von
Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra,
Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst
von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von
Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra,
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von
Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra,
Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst
von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,  Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von
Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra,
Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt
von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von
Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra,
Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst
von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von
Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst
von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von
Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra,
Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron
Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra, Ernst von Bibra, Baron Ernst
von Bibra, Ersnt von Bibra, Ernst von Bibra,
Link to Page 2 Ernst
von Bibra (Chile)
Painting of Ernst v. B. by Wolfgang von Bibra - this
was probably painted 10 years or more after his
death by a relative who was 16 at Ernst death
This modern translation
is the best resource in
English and perhaps in
any language on Ernst
most famous work.  I not
only includes translation
but modern research on
each topic.
Ernst von Bibra Article
on English Wikipedia
Partial List of Works
Chemische Untersuchungen verschiedener Eiterarten: und einiger anderer krankhafter Substanzen.. Berlin, Albert
Förstner 1842 (reprinted c. 2003 Elibron Classics)

Chemische Untersuchungen über die Knochen und Zähne des Menschen und der Wirbeltiere. Schweinfurt, 1844
(reprinted 2003 Elibron Classics)

Hilfstabellen zur Erkennung zoochemischer Substanzen. Erlangen 1846

Untersuchungen über die Krankheiten der Arbeiter in den Phosphorzündholzfabriken.
Erlangen 1847

Emil Harless, Ernst von Bibra:
Die Ergebnisse der Versuche über die Wirkung des Schwefeläthers. Erlangen 1847
Emil Harless, Ernst von Bibra Die Wirkung des Schwefeläthers in chemischer und physiologischer Beziehung (May be
work just above.)

Chemische Fragmente über die Leber und die Galle.
Braunschweig 1849

Untersuchung von Seewasser des Stillen Meeres und des Atlantischen Ozeans (Liebig-Woehlers), Annalen der
Chemie und Pharmazie, Vol. 77
(1851)

Die Algodon-Bay in Bolivien.  : K.K. Hof- und Staatsdruckerei, Vienna 1852 (75-116 p. plates. 37 cm. Series: Akademie
der Wissenschaften, Vienna.
Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse. Denkschriften, Bd. 4, 2. Abh.)
Beiträge zur Naturgeschichte von Chile, Wiener Denkschriften, Mathem.-Naturw. Klasse, 1853, II

Reisen in Südamerika.
2 Volumes, Mannheim 1854

Vergleichende Untersuchungen über das Gehirn des Menschen und der Wirbeltiere. Verlag von Basserman & Mathy,
Mannheim 1854

Die Narkotischen Genussmittel und der Mensch. Nürnberg, Verlag von Wilhelm Schmid, 1855 /reprinted Leipzig,
Wiesbaden 1983 / Also republished as
Haschisch Anno 1855: Das narotische Genußmittel Hanf und der Mensch
Rauschkunde
(apparently 1996) ISBN 3-930442-07-8 / translated into English Plant Intoxicants: A Classic Text on the
Use of Mind-Altering Plants
Translated by Hedwig Schleiffer, Forward by Martin Haseneier and extensive technical
notes by Jonathan Ot, an ethnobiologist- ISBN 0-89281-498-5 Healing Arts Press, Rochester, Vermont 1995

Der Kaffee und seine Surrogate. Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften in München 1858

Die Getreidearten und das Brot. Nürnberg 1860, 2nd Edition
1861

Erinnerungen aus Südamerika. 3 Volumes, Leipzig 1861 (reprinted 2007 as one volume with modern forward, ISBN 10:
3865030459 ISBN 13: 9783865030450)

Aus Chile, Peru und Brasilien. 3 Volumes, Leipzig 1862

Die Bronze- und Kupferlegierungen der alten und ältesten Völker. Erlangen 1869

Über einen merkwürdigen Blitzschlag, Gaea, vol. 5, 1869.

Über den Blitz, Gaea, vol. 6, 1870.

Über alte Eisen- und Silberfunde. Nürnberg, Richter & Kappler 1873 (reprinted 2003 Elibron Classics)

Some of his novels include:

Ein Juwel. Leipzig 1863
Reiseskizzen und Novellen. Jena ; Leipzig : Costenoble, 1864
Tzarogy. Jena ; Leipzig : Costenoble, 1865 (3 volumes)
Ein edles Frauenherz. 1866, 2nd Ed., Jena 1869 (reprinted 2003, 3 volumes Elibron Classics)
Die Schatzgräber. Multiple volumes Jena : Costenoble, 1867
Aus jungen und alten Tagen : Erinnerungen. Jena : Costenoble, 1868 (may be nonfiction)
Abenteuer eines jungen Peruaners in Deutschland. Jena 1870
Die Kinder des Gauners. Nürnberg 1872
Hieronimus Scottus : ein Zeitbild aus dem 16. u. 17. Jahrhundert Multiple Volumes. Berlin, 1873
Wackere Frauen. Jena 1876
Die neun Stationen des Herrn v. Scherenberg. Jena 1880
Ersnt von Bibra and Anesthesia
Frühe Erlanger Beiträäge zur Theorie und Praxis der äther- und Chloroformnarkose : Die
tierexperimentellen Untersuchungen von Ernst von Bibra und Emil Harless
U. v. Hintzenstern, H. Petermann, W. Schwarz
Der Anaesthesist Issue Volume 50, Number 11 / November, 2001
Abstract
Just three months after the first application of sulphuric ether to a patient in german-speaking countries the
monography Die Wirkung des Schwefeläthers in chemischer und physiologischer Beziehung was published. In this
book Ernst von Bibra and Emil Harless presented their experimental research on the effects of ether on humans and
compared it to those on animals. The contents of the book are described. The authors "Theory on the action of
ether" will be discussed in the context of contemporary criticism. Their hypothesis affected the discussion on the
mechanisms of anaesthetic action up to the twentieth century.
Link to new biographical PDF on
Ernst in German
Link to Willershausen page on this
and apparent source of much of
Ernst's wealth. Also shows near
blood relationship of his parents.